20 Tage Badeurlaub an Sri Lankas Ostküste
20 Tage Ostküste - Strandurlaub für Entdecker

• Endlose & einsame Traumstrände mit Sonnengarantie das ganze Jahr
• Charmante Strandresorts mit umfangreichen Wellness-Angeboten
• Abwechslungsreiche Kurzausflüge & vielseitige Wassersportmöglichkeiten
• Individuelle Reiseplanung oder attraktive Komplettangebote
• Deutschsprachiger Buchungs- und Reiseservice von lokalen Experten
• Sichere Onlinebuchung und -bezahlung

Slider

Einführung

Strandurlauber mit Entdeckergeist und Abenteuerlust werden sich an der noch weitgehend unentdeckten Ostküste Sri Lankas wohl fühlen. Die Küste bietet einsame Strände, flach ins Meer abfallende Buchten und konstant warme Temperaturen im Sommer.  

Wassersportfreunde können Tauchen, Schnorcheln, Segeln und Surfen. Im Südosten locken spektakuläre Surfspots. 

Genießen Sie in 3 Wochen vier unterschiedliche TraumsträndeIhr Aufenthalt am Meer wird durch interessante Kurzausflüge bereichert. Auf dem Weg an die Ostküste und zurück besuchen Sie eine Auswahl der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Sri Lankas und lernen so auch Land & Leute kennen. 

Besuchen Sie wilde Elefanten, kochen Sie scharfes Essen, reiten Sie die perfekte Welle, tauchen Sie mit Babyhaien und entspannen Sie an endlosen Stränden! 

Warum dieses Reisepaket ?

N

Sri Lanka Strandurlaub in 3 Badeorten & 1 Surf-Spot an der unberührten Ostküste

N

Abwechslung vom Strandleben: Kurzausflüge in das Landesinnere & an die Südküste

N

Charmante Strandresorts mit Frühstück

N

Ausflüge & Transfers im klimatisierten Fahrzeug mit lizensiertem Privatfahrer

N

Empfohlene Reisezeit: Mai bis Oktober

Reiseverlauf 20 Tage Sri Lanka Rundreise

F

Startet in:

 Colombo

Nationalpark - Safari: 2

(Toyota High Luxury Jeep)

G

Endet:

Flughafen/Hotel

Sehenswürdigkeiten: 20

(2 UNESCO Welterbestätten)

Dauer: 20 Tage

(mit Frühstück)

Besuchte Orte: 5

(19 Übernachtungen)

Tag 1: Airport – Minneriya - Habarana

Willkommen im Tropenparadies!  

Highlights 

  • Besuch in einem Bauerndorf 
  • Jeepsafari im Minneriya Nationalpark 

Sie werden am Bandaranaike International Airport in Colombo von Ihrem Privatfahrer in einem klimatisierten Fahrzeug empfangen und machen sich gleich auf den Weg in das Zentrum Sri Lankas nach Habarana 

Hier lernen Sie den Alltag der Reisbauern kennen. Mit dem Ochsenkarren geht es in ein traditionelles Bauerndorf. Die Bauern führen Sie durch den Gemüsegarten und über die Felder, zeigen ihre tägliche Handwerksarbeit und schildern ihre Probleme mit wilden Elefanten und den Folgen des Klimawandels.  

Die Dorffrauen bereiten eine landestypische Mittagsmahlzeit zu, die in der Hütte der Landarbeiter eingenommen wird. Hier dürfen Sie mit den Fingern essen! 

Im Minneriya Nationalpark wartet ein Meet & Greet der besonderen Art auf Sie: Gruppen von bis zu 200 Dickhäutern versammeln sich am Nachmittag zum Baden und Trinken am Stausee. Im Jeep nähern Sie sich den Tieren und erspähen dabei auch deren Begleiter aus nächster Nähe: Vögel, Affen, Büffel, Krokodile und andere Wildtiere. 

Übernachtung und Frühstück in Habarana 

Tag 2: Habarana – Sigiriya - Trincomalee

Highlights 

  • Sigiriya Lion Rock (UNESCO Welterbe) 
  • Fahrt an die Ostküste 

Der 200 Meter hohe Sigiriya Löwenfelsen liegt in einer idyllischen, antiken Gartenanlage, umgeben von den Überresten eines ehemaligen Palastkomplexes. Die Festung ist Sri Lankas wichtigste und meistbesuchte UNESCO-Welterbe Stätte 

Die Geschichte dieses Ortes reicht bis 7.000 Jahre zurück, als König Ravana diesen erstaunlichen Komplex begründet hat. Der ursprüngliche Palast, vermuten Forscher, liegt unentdeckt im Inneren des Felsens. Angeblich sieht man von Zeit zu Zeit sonst verschlossene Felsspalten offen stehen…  

Eine zweite Blütezeit erlebte der Felsenpalast im 5. Jahrhundert unter König Kasyapa. Der Königssohn nutzte den Felsen als Zuflucht vor seinem Bruder und ließ aufwändige Gebäude, eine für damalige Verhältnisse bahnbrechende Wasserversorgung und raffinierte Wassergärten anlegen, die auch heute noch zu sehen sind.  

Nach der Hälfte des Aufstiegs erreicht man die „Wolkenmädchen“: gut erhaltene, mehrere Jahrhunderte alte Wandmalereien aus Naturfarbe. Auf dem Gipfelplateau laden die Ruinen des weitläufigen Königspalastes zum Klettern ein. Der anstrengende Aufstieg über 1.860 Treppenstufen wird mit einer angenehm kühlenden Brise und einem weiten Blick über die Umgebung belohnt. 

Am Nachmittag treffen Sie in Ihrem ersten Strandresort in der Gegend um Trincomalee an der Ostküste ein. 

Übernachtung und Frühstück in Trincomalee 

Tag 3 bis 7: Strandtage in Trincomalee

Highlights 

Entspannen – Baden – Faulenzen – Hängematte – Wellness – Sonnenbaden – Sport – Wassersport 

Unberührte Traumstrände und ideale Bedingungen für einen entspannten Strandurlaub bietet die noch sehr ursprüngliche Ostküste vor Trincomalee. In den europäischen Sommermonaten lässt sich hier und in den Nachbarorten Nilaveli und Uppuveli hervorragend im flach abfallenden Meer baden, je nach Saison segeln, schnorcheln und tauchen.  

Übernachtung und Frühstück in Trincomalee 

Tag 6: Ausflug nach Trincomalee City und Pigeon Island

Highlights 

  • Trincomalee City Tour 
  • Schnorchelausflug nach Pigeon Island 

Erkunden Sie heute Trincomalee mit einem der größten natürlichen Tiefseehäfen der Welt. Starten Sie mit einem Besuch auf dem Fischmarkt und dem Zentralen Markt. Anschließend unternehmen Sie einen Spaziergang durch das überschaubare Stadtzentrum. Besuchen Sie auch den nah gelegenen Friedhof St. Stephen´s Cemetery. Hier können Besucher die Namen bekannter englischer Familien entdecken, die während der britischen Herrschaft ihre letzte Ruhe fanden. 

Weiter geht es zum Koneshwaram Tempel. Der auf einem Kliff im Gelände des weitgehend zerstörten Forts Frederick gelegene Hindutempel blickt auf eine Jahrtausende währende Geschichte zurück. Am Felskliff Swami Rock soll sich im 17. Jahrhundert eine dramatische Liebestragödie zugetragen haben, weswegen die Klippe „Lover´s Leap“ genannt wird. 

Halten Sie Ausschau nach Walen! Meeresforscher haben diesen Aussichtspunkt zum Schönsten der Welt für Walbeobachtungen erklärt.  

Nach der Stadtbesichtigung tauchen Sie unter! Sie setzen über auf die Insel Pigeon Island. Sie liegt an einem Korallenriff in einem der beiden Meeresnationalparks in Sri Lanka. Schwimmen Sie mit Babyhaien, bunten Fischen und Meeresschildkröten um die Wette und lassen Sie sich von der farbenfrohen Unterwasserwelt verzaubern. 

Übernachtung und Frühstück in Trincomalee 

Tag 8: Trincomalee – Passikudah/Kalkudah

Highlights 

  • Fahrt nach Passikudah/Kalkudah 

Heute lernen Sie einen neuen Küstenabschnitt kennen: Vorbei an einsamen Traumstränden geht es Richtung Süden nach Passikudah 

Die Orte Passikudah und Kalkudah erwarten Sonnenhungrige mit einem spektakulär weißen Sandstrand an einer weit geschwungenen Bucht mit kristallklarem, flachem Wasser. Das vorgelagerte Riff schützt die Bucht und beherbergt eine große Vielfalt an tropischen Fischen.  

Seichtes Wasser lädt zum Dauerbaden und Schnorcheln ein. An einigen Stellen kann man bis zu einem halben Kilometer weit ins Meer spazieren, ohne dass die Knie nass werden! 

Übernachtung und Frühstück in Passikudah 

Tag 9 bis 12: Strandtage in Passikudah/Kalkudah

Highlights 

  • Entspannen – Baden – Faulenzen – Hängematte – Wellness – Sonnenbaden – Sport – Wassersport  

Übernachtung und Frühstück in Passikudah 

Tag 13: Passikudah – Batticaloa – Arugam Bay

Highlights 

  • Besichtigung einer Kokosnussplantage 
  • Besuch mit Radtour & Lagunenfahrt in Batticaloa 
  • Kochen & Mittagessen bei einer einheimischen Familie 

Sie haben heute die Gelegenheit, sich auf einer Kokosnussplantage über den Anbau und die Nutzung der für Sri Lanka so wichtigen Kulturpflanze zu informieren. Zum Abschluss lockt ein köstliches Kokoseis aus eigener Herstellung. 

Nach der Besichtigung machen Sie sich auf den Weg nach Arugam Bay. Unterwegs erkunden Sie die Hafenstadt Batticaloa. 

Batticaloa ist die zweitgrößte Stadt an der Ostküste. Sie liegt an der größten Salzwasserlagune Sri Lankas, die sich über 54 Kilometer malerisch zwischen Kalmunai und Chenkaladi erstreckt. Die Einwohner leben vor allem vom Fischfang sowie dem Anbau von Kokosnüssen und Reis. Historische Gebäude wie das holländische Fort aus dem 17. Jahrhundert zeugen vom 450 Jahre dauernden Einfluss dreier Kolonialmächte. 

Sehr bekannt ist die Stadt für ihre „singenden Fische“: wenn man in mondhellen Nächten ein Ruder in das Wasser der Lagune taucht und sich das andere Ende ans Ohr hält, so hört man – der Legende nach – feine Klänge, die von geheimnisvollen Meereslebewesen stammen sollen.  

Taucher haben hier die Möglichkeit, nach dem Wrack des britischen Flugzeugträgers Hermes zu tauchen. Der Schiffskörper ist von Korallen zugewuchert, aber sehr gut erhalten. 

Erkunden Sie Batticaloa per Boot und mit dem Fahrrad. Zur Mittagszeit treffen Sie eine einheimische Familie zum gemeinsamen Kochen und Essen. 

Am Abend erreichen Sie den SurfHotspot Arugam Bay. 

Übernachtung und Frühstück in Arugam Bay 

Tag 14 bis 18: Arugam Bay

Highlights 

  • Entspannen – Baden – Faulenzen – Hängematte – Wellness – Sonnenbaden – Sport – Wassersport  
  • Möglichkeit zum Surfen 

Arugam Bay ist Sri Lankas Surf-Mekka an der wilden Südostküste. Von April bis Oktober prägt die internationale Surfszene das Leben in dem sonst beschaulichen Fischerdorf und an den Stränden. Immer auf der Lauer nach der besten Welle, finden Anfänger und Fortgeschrittene hier ihr Paradies: der sandige Meeresboden und die kleinen Wellen machen das Surfen sicher und ermöglichen langes Gleiten. Die meisten Surfspots hier sind Point- oder Riffbreaks. Eine gute Auswahl an Surfschulen bietet Unterricht und Ausrüstung. 

Sonnenhungrige, die einfach nur baden und entspannen wollen, haben aus ihrer Hängematte einen guten Blick auf das Schauspiel auf dem Wasser. Der sichelförmige Strand besteht aus einem Korallenriff, das eine Fülle an tropischen Fischen beherbergt und ein wunderbares Schnorchel-Revier ist. 

Übernachtung und Frühstück in Arugam Bay 

Tag 18:Ausflug nach Pottuvil

Highlights 

  • Besuch am Pottuvil Point 
  • Bootsfahrt durch die Mangroven der Lagune von Pottuvil 

Besuchen Sie den Pottuvil-Point, einen der schönsten Strände in der Gegend und zugleich ein beliebter Surf-Spot. Der Strand liegt malerisch zwischen Lagune und Meer.  

Erkunden Sie anschließend die geheimnisvolle Welt der Mangroven. Während der zweistündigen Kanutour durch die Lagune von Pottuvil erleben Sie die Ruhe und Schönheit eines Mangroven-Ökosystems. Der Mangrovenwald ist die Heimat einer großen Vielfalt an Vögeln wie Seeadler, Eisvogel und Pelikan. In den Bäumen tummeln sich Makaken-Affen und im Wasser lauern Krokodile, Eidechsen, Süßwasserschlangen und eine Vielzahl von Fischen und Garnelen.  

Ein Ökotour-Informationszentrum bietet Gelegenheit, mehr über Flora und Fauna zu erfahren 

Übernachtung und Frühstück in Arugam Bay 

Tag 19:Arugam Bay – Kataragama – Kirinda - Tissamaharama

Highlights 

  • Fahrt nach Tissamaharama 
  • Besuch in Kataragama 
  • Besuch des Kirinda Raja Maha Viharaya  
  • Jeepsafari im Yala Nationalpark 

Heute startet die Rückreise in Etappen mit interessanten Zwischenstopps an der Süd- und Westküste: 

Die Pilgerstadt Kataragama ist einer der wichtigsten Wallfahrtsorte im Süden Sri Lankas für Gläubige aller drei Weltregionen und die Ureinwohner des Landes. Hier treffen sich Buddhisten, Hindus und Moslems sowie die Veddas zu einem bunten religiösen Spektakel mit Tänzern und Fackelträgern.  

Der Besuch des Ortes ist beeindruckend vor allem zur Zeit des großen Pilgerfestes im Sommer: Hier erlebt der Besucher Gläubige, die in Trance durch glühende Asche laufen, über Nagelbretter spazieren und sich kleine Spieße durch die Zunge stechen.  

Der Kirinda Raja Maha Viharaya Tempel liegt auf einem Felsen direkt an der Südküste. An dieser Stelle soll seit dem 2. Jahrhundert ein Tempel stehen. Der Kontrast zwischen dem wild tosenden Meer und der unerschütterlichen Stille des Tempels machen den Besuch zu einem besonderen Erlebnis.  

Der felsige Strand ist einsam und schwimmen ist wegen der starken Meeresströmungen sehr gefährlich. Eine kurze Wanderung am Strand entlang führt jedoch zu einem versteckten Naturpool, in dem man gefahrlos baden kann. 

Der Yala Nationalpark an der östlichen Südküste ist der beliebteste Nationalpark Sri Lankas. Hier gibt es eine Vielzahl an Tieren zu beobachten wie Krokodile, Elefanten, Mungos und Affen, aber auch eine der größten Leopardenpopulationen auf der Insel.  

Wer sich vorgenommen hat, auf die Pirsch zu den „Big Five“ Sri Lankas zu gehen, hat hier die Chance, Elefanten, Lippenbären und Leoparden vor die Fotolinse zu bekommen. 

Übernachtung und Frühstück in Tissamaharama 

Tag 20:Tissamaharama - Galle - Airport

Highlights 

  • Besuch der Historischen Hafenstadt Galle (UNESCO Welterbe) 
  • Transfer zum Flughafen 

Durch lebhafte Badeorte entlang der Südküste Sri Lankas führt dieser Roadtrip auf der Panoramastraße am Indischen Ozean. Die schönsten Strände der Insel reihen sich hier wie Perlen aneinander. Sie erreichen die historische Hafenstadt Galle mit ihren imposanten Kolonialbauten und dem tropischen Flair. 

Vor der Ankunft der Portugiesen im 16. Jahrhundert war Galle der Haupthafen der Insel und hat im 18. Jahrhundert während der niederländischen Kolonialzeit den Höhepunkt seiner Entwicklung erreicht. Prächtige Gebäude und die Festungsanlage um die Altstadt zeugen von der bewegten Geschichte der historischen Hafenstadt.  

Beim Bummel über die Mauern der gut erhaltenen Festung und durch die zum Teil sanierte Altstadt mit ihren schönen Geschäften und Cafés erleben Sie das unverwechselbare koloniale Flair. Auf der Promenade vor dem Leuchtturm sorgen Schlangenbeschwörer und Klippenspringer für leichten Nervenkitzel!  

Nun heißt es Abschied nehmen! Sie verlassen unsere schöne Insel hoffentlich gut erholt und mit vielen schönen Erinnerungen! Kommen Sie gut nach Hause!  

Ayubowan! 

Leistungen

Eintrittsgelder gemäß Reiseplan

Transfer zum Airport 

Transfers und Ausflüge im klimatisierten Fahrzeug mit englischsprachigem Privatfahrer 

Unterkunft im Doppelzimmer mit Frühstück 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Buchen Sie hier

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere 20 Tage dauernde Sri Lanka Rundreise interessieren. Um Ihre Reise bestmöglich vorbereiten zu können, beantworten Sie uns bitte die folgenden Fragen. Wir werden Ihnen schnellstmöglich ein passendes Angebot schicken.

[happyforms id="19998" /]

Anmerkungen

Da die von uns angebotenen außergewöhnlichen Unterkünfte nicht an jedem Reiseziel verfügbar sind, variieren wir bei der Zusammenstellung der Unterkünfte die Unterbringung in einem Hotel der gewünschten Komfortklasse mit der Unterbringung in einer ungewöhnlichen Unterkunft.

Wir bemühen uns, einzelne Übernachtungen in den von Ihnen gewünschten Unterkunftsarten in Ihre individuelle Reiseroute einzubauen. Aufgrund der zum Teil hohen Nachfrage nach solchen Unterkünften können wir die Verfügbarkeit zu dem von Ihnen angegebenen Reisetermin jedoch nicht garantieren. In diesem Fall bieten wir Ihnen eine attraktive Unterkunft als Ersatz an.